Energieversorgung mit Holzgastechnik und PV

Energie

Es ist schön zu sehen und macht auch ein klein wenig stolz, wenn einmal gesetzte Ziele erreicht werden.

Seit einigen Jahren arbeite ich an der Entwicklung eines Hof- Energieversorgungssystems, das eine völlige Unabhängigkeit vom Stromnetz ermöglicht.  Das Herzstück stellt dabei unser wärmegeführtes 10kWh-Holzgaskraftwerk dar. Diese Anlage hat mittlerweile die 6000er Marke bei den Betriebsstunden weit überschritten und sich als sehr solides System etabliert.

Die Abmessungen der einzelnen Komponenten haben sich seither stark verkleinert, so dass beim Gaserzeuger nur noch 3m², beim BHKW 2m² Aufstellfläche notwendig sind.

Nach nunmehr über 6000 Betriebsstunden Laufzeiterfahrung mit dem aktuellen Stand der Entwicklung des 10kWh-Holzvgaskraftwerkes zeigt, dass sich unser Anlagenkonzept auch in der 10KWh-Klasse bestens bewährt. Wenig wiederkehrende Wartungsarbeiten, die schnell erledigt sind, halten den Betreuungsaufwand für dieses System sehr niedrig. Zu vergleichen ist der Arbeitsanfall in etwa mit den Reinigungs- und Wartungsarbeiten einer Hackschnitzelheizung mit Rauchgasfilter und den regelmäßigen Wartungen an einem KFZ. Immer wieder stellt diese Anlage durch die robuste Technik, auch bei ungünstigen Brennstoffverhältnissen, ihre Zuverlässigkeit unter Beweis. Die integrierte Vortrocknung erlaubt auch eine höhere Brennstofffeuchtigkeit, wie sie durch Naturtrocknung der Hackschnitzel erreicht wird. Zurzeit werden ungesiebte Holzhackschnitzel aus einer Käferholzaufbereitung der Größe G30 mit ca. 35% Feinanteil genutzt.

Die durchschnittliche elektrische Leistung liegt bei ca. 9,5kWh. In unserem Fall wird überschüssiger Strom eingespeist und während der Laufzeit unser Eigenbedarf gedeckt. Die ausgekoppelte Wärmemenge von ca. 28kWh wird in den Heizkreislauf übertragen. Im Sommer erfolgt einmal wöchentlich eine Pufferspeicherladung, die ca. 9 Stunden Laufzeit erfordert.

Die folgende Übersicht zeigt den grundsätzlichen Aufbau eines Gesamtsystems aus BHKW – PV – Batteriespeicher. Bei einem Eigenversorgungssystem ist immer der Sonnenenergie Vorrang vor allen anderen Energieformen zu geben.

 

Mit dieser Kombination stellt das Holzgasmodul die Grundversorgung von Strom und Wärme dar, das dann mit PV und Stromspeicher erweitert werden kann. In der Vollausbaustufe ist damit die komplette Rundumeigen-versorgung, unabhängig vom Stromnetz, oder auch eine Notversorgung möglich.

 

6000 Stunden Holzenergie

Es macht Spaß dem Holzkraftwerk beim Arbeiten zuzusehen. Die Entwicklungsarbeit der letzten Jahre hat sich gelohnt. Die Anlage ist wärmegeführt und ergänzt sich hervorragend mit der Sonnenenergie.

Das Bild zeigt ein „Gasfenster“, ein Glasrohr, durch das das Holzgas strömt, bevor es in den Motor geht. Ich habe viel Entwicklungsarbeit in das System investiert, bis ich diese Gasreinheit erreicht habe.

 

 

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Energie
Der Winter sorgt für Holzkohle

Jetzt in der kalten Jahreszeit ist die benötigte Wärmemenge besonders groß. Normalerweise würde man  über die hohen Energiekosten jammern und klagen, nicht aber bei einer Holzkohle produzierenden Heizung! Mit jeder kWh Wärmeenergie, die wir benötigen, produzieren wir als weitere Wertschöpfung  Holzkohle .  Diese Form der Wärmeerzeugung stellt für mich die …

Energie
2
Holz als Energiequelle

Die Eckdaten der Vergasungsanlage: Brennstoff Hackgut G30   Integrierte Vortrocknung Vollautomatisierte Ausführung Gasmotor Belarus 28KW el. 35KW th.                           Zur Bedienung, Wartung und Überwachung der Anlage wurde eine Fernsteuerung mit einer Fernwartung über das Internet entwickelt. So können Änderungen und Einstellungen der Programme und …

Energiespeicher als Ausgleich der Belastungsspitzen im Holzgasbetrieb
Energie
1942! und heute: Energieerzeugung und Speicherkopplung

Mit der Entwicklung des Verbrennungsmotors hatte sich parallel dazu die Nutzung fester Brennstoffe zur mechanischen und elektrischen Energieerzeugung etabliert. Für den Gaserzeuger wird in der Literatur der Begriff Gasgenerator verwendet. Mit diesem Begriff wird der Apparat bezeichnet, in dem die thermische Biomassevergasung stattfindet. Sehr früh hat man schon damit begonnen, …