Wurmkompost – Wert- und Effizienz steigernd

Humus

Mit dem System der Wurmkompostierung stellt uns die Natur ein sehr vielfältiges  Werkzeug zur Verfügung. Einmal in den Betriebskreislauf integriert, liefert die Wurmkompostierung aus fast allen organischen Reststoffen beständig kostengünstigen, hochwertigen Dünger, und das mit nur minimalem Energieaufwand. Für diese Art der Düngerbereitung habe ich verschiedene Komponenten entwickelt um für jeden Bedarf die passende Baugröße zur Wurmkompostierung bereitstellen zu können.

 

Wurmkompost und seine Extrakte

Wurmkompost als nur „guten Dünger“ zu sehen, ist zu wenig. Als Betreiber einer Wurmkompostierung stehen Ihnen noch viele weitere Möglichkeiten offen, unsere Werkzeuge aus der Natur optimal zu nutzen.  Die Herstellung eines  Wurmkompost- extrakts oder eines Tees aus verschiedenen Ausgangsstoffen ist eines dieser Werk-zeuge  für den naturnahen Gartenbau und die biologische Landwirtschaft. In den vergangenen zwei Jahren habe ich die drei wichtigsten Komponenten zur flüssigen Verwendung des Wurmkompostes und der Fermentationsprodukte entwickelt.  Die Bandbreite meines Programms erstreckt sich mittlerweile von der Wurm-kompostierung bis zur Anwendung der fertigen Produkte.

 

 

Wirkprinzip der Extrakte und Tees

Beim Aufsprühen des Wurmkompostextraktes oder Wurmkomposttees auf die Pflanzenoberfläche haben die darin enthaltenen Mikroorganismen eine Art Platzhalterfunktion, so dass schädliche Keime und Pilze verdrängt werden und dadurch keine Möglichkeit haben sich auszubreiten. Wird diese Flüssigkeit auf die frische Mulchschicht verteilt, nutzen die Mikroorganismen freigesetzte Zuckerverbindungen als Nahrungsquelle und schließen damit die Nährstoffe für die Pflanzenernährung und Humusent-wicklung auf. Für diese Anwendung muss die fertige Lösung spritzfähig filtriert werden. Die großen Schwebstoffe werden dabei abfiltriert, feine Schwebstoffe jedoch bleiben in der Flüssigkeit erhalten. Das heißt, feine Wurmkompost- und Holzkohlepartikel mit all ihren Inhaltsstoffen werden mit der Sprühflüssigkeit auf die Pflanzen verteilt und können dort ihre Wirkung entfalten.

Wurmkomposttees und Extrakte wirken pflanzen- stärkend und versorgen die Pflanzen über die Blattober-fläche mit zusätzlichen Nährstoffen.

„Ich will nicht nur das Gute, sondern das Beste für Sie!“

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Humus
Von dem Einen viel zu viel – von dem Anderen viel zu wenig!

Die Aussaat planen: Im Garten zur Selbstversorgung ist ein gewisses Mindestmaß an Planung notwendig um die zur Verfügung stehenden Beetflächen optimal zu nutzen. Ohne Vorausplanung hatten wir immer von dem einen viel zu viel und vor allem zum falschen Zeitpunkt. Auch die Anzucht der Jungpflanzen war immer mit Stress verbunden, …

Humus
Pflanzenkohle im Holzofen erzeugen

Um den Kreis zur Selbstversorgung aus dem eigenen Garten rund zu machen fehlte bisher  noch eine Möglichkeit hochwertige Pflanzenkohle selbst herzustellen. Dazu habe ich mir lange Gedanken gemacht um eine praktikable Methode für den Hausgebrauch zu finden, denn nach meiner Überzeugung werden alle Dinge, die für den Garten benötigt werden, …

Humus
Kaskadennutzung Holz – „Ein Klassiker der Nachhaltigkeit“

Es wird immer viel über optimale Rohstoffnutzung und einem verantwortungsvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen gesprochen. Ich möchte Ihnen an einem konkreten Beispiel 10 Schritte einer  Kaskadennutzung von Holz zeigen. Beim Abbruch einer alten Scheune ist einiges an Holzmaterial angefallen, das nun möglichst effektiv weiter genutzt wird. Der Wald entnimmt …